Figure - uploaded by Sandra Skowronek
Content may be subject to copyright.
Abbildung 3: Die hängenden Trauben der Robinien duften angenehm und werden intensiv von Insekten besucht. Im Bild sammelt eine Honigbiene an den Blüten. Foto: I. Illies, LWG

Abbildung 3: Die hängenden Trauben der Robinien duften angenehm und werden intensiv von Insekten besucht. Im Bild sammelt eine Honigbiene an den Blüten. Foto: I. Illies, LWG

Source publication
Chapter
Full-text available
Zusammenfassung: Die im 17. Jahrhundert nach Europa eingeführte Robinie (Robinia pseudoacacia) wird in Deutschland aus Naturschutzsicht als »invasiv« bewertet, da sie die biologische Vielfalt gefährdet. Denn sie reichert nährstoffarme Böden mit Stickstoff an und verdrängt gefährdete Trocken- und Magerrasenarten. Einmal gepflanzte Robinienbestände w...