Article

[Cavernous hemangioma of the uterine cervix in pregnancy].

Abteilung Spezielle Onkologie und experimentelle Gynäkologie, Frauenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover.
Geburtshilfe und Frauenheilkunde (Impact Factor: 0.85). 02/1994; 54(1):62-4. DOI: 10.1055/s-2007-1023553
Source: PubMed

ABSTRACT Cavernous haemangiomas of the uterine cervix are very rare and usually harmless. Nevertheless, the case reported of a 31-year old multiparous woman in the 34+1 gestational week, who presented herself with a fast growing cervical haemangioma, indicates, that this benign tumour may cause obstetrical complications.

2 Bookmarks
 · 
232 Views
  • [Show abstract] [Hide abstract]
    ABSTRACT: Gutartige Tumoren des Uterus gehören zu den häufigsten Neoplasien des weiblichen inneren Genitales. Neben zystischen Veränderungen werden auch zahlreiche solide Veränderungen beschrieben, die von allen histologischen Strukturen des Uterus ausgehen können. Nicht alle diagnostizierten Befunde stellen eine Behandlungsindikation dar. In der Entscheidung über operative Interventionen oder exspektativ klinisches Verhalten sollte der behandelnde Arzt mit der Diagnostik, dem klinischen Bild und der Differenzialdiagnostik vertraut sein.
    Der Gynäkologe 31(4):387-396.